Was ist Modafinil 200 mg?

Modafinil ist ein wachheitsförderndes Stimulans, das am häufigsten zur Behandlung der Symptome von Schlaf-/Wachstörungen eingesetzt wird.

So ist Modafinil beispielsweise von der FDA für die Behandlung von chronischer Müdigkeit, exzessiver Tagesschläfrigkeit (Narkolepsie), obstruktiver Schlafapnoe und Schlafstörungen bei Schichtarbeit zugelassen.

Modafinil 200 ist eine Variante des Medikaments mit einer Dosierung von 200 mg. Es gibt auch Modafinil mit 100 Mg Wirkstoff.

Vor der Einnahme von Modafinil 200

Einige Medikamente sind für Menschen mit bestimmten Erkrankungen nicht geeignet, und manchmal darf ein Medikament nur bei besonderer Vorsicht angewendet werden. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt vor Beginn der Einnahme von Modafinil Bescheid weiß:

  • Wenn Sie schwanger sind, sich um ein Baby bemühen oder stillen.
  • Wenn Sie Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Leber oder Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Nieren haben.
  • Wenn Sie ein Herzleiden oder hohen Blutdruck (Hypertonie) haben.
  • Wenn Sie jemals ein psychisches Gesundheitsproblem wie Depression, Psychose oder Manie gehabt haben.
  • Wenn Sie jemals ein Problem mit Drogen- oder Alkoholmissbrauch gehabt haben.
  • Wenn Sie andere Medikamente einnehmen. Dazu gehören alle Medikamente, die Sie einnehmen und die Sie ohne Rezept kaufen können, sowie pflanzliche und komplementäre Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Medikament hatten.

Wie nehme ich Modafinil ein?

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, lesen Sie die gedruckte Packungsbeilage des Herstellers von der Innenseite der Packung. Dort finden Sie weitere Informationen über Modafinil und eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können.
  • Nehmen Sie die Tabletten genau so ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat. Die Tabletten sind in zwei Stärken erhältlich – 100 mg und 200 mg. Wenn Sie Modafinil zum ersten Mal einnehmen, ist es üblich, dass Ihnen eine Dosis von 200 mg täglich verschrieben wird. Möglicherweise werden Sie gebeten, diese als Einzeldosis von 200 mg morgens einzunehmen oder in 100 mg morgens und 100 mg mittags aufgeteilt. Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen sagen, welche Dosis für Sie die richtige ist. Je nach Ihren Symptomen kann Ihre Dosis nach einer Weile erhöht werden.
  • Nehmen Sie Ihre Dosis mit einem Glas Wasser ein, um Ihnen das Schlucken der Tablette zu erleichtern. Zerbrechen oder zerdrücken Sie die Tablette nicht – sie sollte ganz geschluckt werden. Sie können Modafinil vor oder nach dem Essen einnehmen.
  • Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, lassen Sie die vergessene Dosis ganz aus, aber denken Sie daran, die nächste Dosis einzunehmen, wenn sie fällig ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen, um eine vergessene Dosis auszugleichen.

Das Beste aus Ihrer Behandlung herausholen

  • Halten Sie Ihre regelmäßigen Termine mit Ihrem Arzt ein, damit Ihr Fortschritt überwacht werden kann. Möglicherweise müssen Sie Ihren Blutdruck und Ihre Herzfrequenz regelmäßig kontrollieren lassen.
  • Modafinil 200 kann bei manchen Menschen verschwommenes Sehen oder Schwindel hervorrufen und kann daher Ihre Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie diese verwenden. Schläfrigkeit in Verbindung mit Ihrer Erkrankung kann dazu beitragen.
  • Die Einnahme von Modafinil ist kein Ersatz für eine gute Schlafroutine. Es ist dennoch wichtig, dass Sie versuchen, nachts nach Möglichkeit etwa acht Stunden Schlaf zu bekommen. Sie sollten versuchen, jeden Tag etwa zur gleichen Zeit einzuschlafen und aufzustehen.
  • Im Vereinigten Königreich sind Sie gesetzlich verpflichtet, die Fahrer- und Fahrzeugzulassungsbehörde (DVLA) zu informieren, wenn bei Ihnen Narkolepsie diagnostiziert wird. Es kann sein, dass Sie wieder fahren dürfen, wenn Ihre Symptome medikamentös gut unter Kontrolle sind, aber Sie müssen sich regelmäßig untersuchen lassen. Ihr Arzt wird Sie diesbezüglich beraten.
  • Modafinil sollte während der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Frauen im gebärfähigen Alter müssen während der Behandlung mit Modafinil und für zwei Monate nach Absetzen der Behandlung eine wirksame Verhütung anwenden.
  • Hormonale Kontrazeptiva, einschließlich oraler Verhütungspillen, Implantate, intrauteriner Verhütungsmittel (IUCDs) und Verhütungspflaster, sind weniger wirksam, wenn sie mit Modafinil 200 mg angewendet werden, und werden daher nicht empfohlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin darüber, welche Verhütungsmethoden für Sie während der Einnahme von Modafinil geeignet sind.
  • Wenn Sie planen, schwanger zu werden, sollten Sie die Einnahme von Modafinil 200 mg einstellen und alternative Behandlungsmöglichkeiten wie gute Schlafgewohnheiten und geplante Mittagsschläfchen ausprobieren.
  • Wenn Sie sich einer Operation oder Zahnbehandlung unterziehen, teilen Sie der Person, die die Behandlung durchführt, mit, dass Sie Modafinil einnehmen.

Kann Modafinil 200 Probleme verursachen?

Die meisten Medikamente können neben ihrer nützlichen Wirkung auch unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen, auch wenn diese nicht bei allen Menschen auftreten. Die nachstehende Tabelle enthält einige der am häufigsten mit Modafinil verbundenen Nebenwirkungen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Packungsbeilage des Herstellers, die Ihrem Arzneimittel beiliegt. Die unerwünschten Wirkungen bessern sich oft, wenn sich Ihr Körper an das neue Medikament gewöhnt. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Wirkungen anhält oder sich als störend erweist.

Häufige Nebenwirkungen von Modafinil Was kann ich tun, wenn ich diese Erfahrung mache?
Kopfschmerzen Dies vergeht in der Regel innerhalb von etwa einem Tag, aber bitten Sie in der Zwischenzeit Ihren Apotheker, Ihnen ein geeignetes Schmerzmittel zu empfehlen. Wenn die Kopfschmerzen anhalten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt
Trockener Mund Versuchen Sie, zuckerfreien Kaugummi zu kauen oder zuckerfreie Süßigkeiten zu lutschen
Sich krank fühlen (Übelkeit), Verdauungsstörungen, Magenschmerzen Halten Sie sich an einfache Mahlzeiten – vermeiden Sie reichhaltige oder scharfe Speisen
Durchfall Viel Wasser trinken, um verlorene Flüssigkeiten zu ersetzen
Verstopfung Versuchen Sie, sich ausgewogen zu ernähren und täglich mehrere Gläser Wasser zu trinken
Gefühl von Schwindel oder Müdigkeit, verschwommenes Sehen Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Werkzeuge oder Maschinen verwenden
Erröten, Appetitlosigkeit, Nervosität, Schlafstörungen, Angst, Depression, Verwirrung oder verwirrtes Denken, Brustschmerzen, schneller Herzschlag, Taubheit oder Kribbeln Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn diese Symptome weiterbestehen oder problematisch werden

Wichtig: Wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt, stellen Sie die Einnahme von Modafinil 200 ein und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, um sich beraten zu lassen:

  • Ein Hautausschlag oder Blasen auf der Haut.
  • Jegliche Änderungen Ihrer Stimmung, Ihres Verhaltens oder Denkens.
  • Selbstmordgedanken oder Gedanken an Selbstverletzung.

Wenn Sie andere Symptome verspüren, die Ihrer Meinung nach auf die Tabletten zurückzuführen sein könnten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weiteren Rat zu erhalten.

Wie wird Modafinil gelagert?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel außerhalb der Reichweite und Sichtweite von Kindern auf.
  • An einem kühlen, trockenen Ort, fern von direkter Hitze und Licht aufbewahren.